5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

Die Mietkaution in der Schweiz

Die Mietkaution ist in der Schweiz ein fester Bestandteil des Mietvertrages und dient als Sicherheitsleistung während dem Mietverhältnis. Sie wird von vielen Vermietern und Verwaltungen verlangt, um allfällige Forderungen (Schäden am Mietobjekt oder Mietzinsausstände) bis zu einer definierten Summe gesichert zu haben. Die Höhe der Mietkaution ist meistens verhandlungssache zwischen dem Mieter und dem Vermieter, sie darf jedoch nicht das dreifache eines Mietzinses (Brutto) betragen. In der Regel wird der Betrag für die Mietkaution auf ein Banksperrkonto eingezahlt und bleibt bis zum Auszug gesperrt.


Seit einigen Jahren bieten diverse Anbieter eine Art der bargeldlosen Mietkaution an und verschaffen Mieter/Innen finanzielle Spielräume, da die Einzhalung der geforderten Mietkaution hinfällig wird. Die Mietkautionsgesellschaft verbürgt sich gegenüber der Vermieterschaft und haftet für allfällige Forderungen. Durch den Versand eines Kautionszertifikaten wird das herkömmliche Mietzinsdepot (Bankgutschrift) ersetzt. Für diesen Dienst bezahlt die Mietkerschaft eine kleine und überschaubare Prämie an die Mietkautionsversicherung. mietkaution

Die Mietkaution belastet das Budget

Bei einem Umzug innerhalb entstehen viele Kosten: Die Ausgaben für Reinigung, Transport, allfällige Renovierungsarbeiten oder neue Einrichtungsgegenstände summieren sich schnell zu einem kleinen Vermögen an. Darüber hinaus reisst die fällige Mietkaution und der erste Mietzins für die neue Wohnung oft ein grosses Loch in die Haushaltskasse und stellt jeden Mieter auf den Prüfstand. Im Idealfall nutzt man die Rückzahlung der bisherigen Mietkaution für die oben erwähnte Mietsicherheit gegenüber dem Vermieter. Die Praxis sieht jedoch leider anders aus, da oft Monate vergehen, bis der Mieter seine bisherige Mietkaution vollständig zurück erhält.

Mit der bargeldlosen Mietkautionbietet sich eine echte Alternative zum herkömmlichen Miezinsdepot. Sie entlastet das Haushaltsbudget während dem Umzug und bietet die genau gleiche Sicherheit wie das Bankdepot. Anstatt die Mietkaution selber aufbringen zu müssen, verbürgt sich der Mietkautionsanbieter gegenüber dem Vermieter mittels Zustellung eines Mietkautionszertifikates. Dies ersetzt das traditionelle Mietzinsdepot und verschafft dem Mieter, gegen Bezahlung einer kleinen Prämie, finazielle Spielräume.

Auf Mietkautionsgarantie.ch erfahren Sie, wie Sie in wenigen Schritten zu Ihrer Mietkaution gelangen.


Mit unserem Mietkautionsrechner können Sie die Anbieter SwissCaution,FirstCaution, EuroKaution und die Hevetia Versicherung nach Preis und Leistung vergleichen und wählen den für Sie passenden Anbieter. Bei Fragen rund um die einzelnen Anbieter gibt Ihr persönlicher Mietkautionsberater gerne Auskunft.

Wählen Sie die passenden Mietkaution-Versicherung


Nach Erhalt und Prüfung Ihres Dossiers erstellt die jeweilige Versicherung Ihre Kautionsbescheinigung für Ihren Vermieter. Der gesamte Antragsprozess nimmt etwa 5 Arbeitstage in Anspruch.

Eröffnen Sie Ihre Mietkaution über unser Portal


Wählen Sie Ihren Wunschpartner und melden Sie Ihre Mietkaution online an. Sie erhalten von Ihrem persönlichen Mietkautionsberater per Mail Anweisungen zum weiteren Vorgehen und Support bei der Zusammenstellung der Dokumente für Ihr Mietkautionsdossier.

Privathaftpflicht

privathaftpflicht, privathaftpflichtversicherung

Sie haben noch keine Privathaftpflicht für Ihre Wohnung? Dann haben wir den geeigneten Partner für Sie: die ImmoInsurance vergleicht für Sie verschiedene Versicherungen und stellt Ihnen die 3 besten Offerten vor.

So entscheiden Sie sich von Beginn an für den günstigsten Anbieter.

Jetzt Offerten bestellen

Haben Sie Fragen?

Möchten Sie über die Mietkautionsversicherung wissen? Dann senden Sie uns hier mittels Kontaktformular Ihre Frage oder Anliegen und wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern.

1000 Zeichen verbleibend