Unser Blog - Die Mietkautionsversicherung

In unserem Blog halten wir unsere Besucher regelmässig auf dem Laufenden und bearbeiten alle wichtigen Themen rund um die Mietkautionsversicherung in der Schweiz. Erfahren Sie hier mehr über die Details der Mietkautionsversicherung, den meist gestelleten Fragen zu den wichtigsten Mietkautionsanbietern wie z.B. SwissCaution oder FirstCaution.

Muss der Vermieter die Mietkautionsversicherung der SwissCaution AG akzeptieren?

Besichtigungstermin(e), Wohnungsbewerbung(en), Gespräche mit dem Vermieter und dann endlich der Mietvertrag. Für viele in der Schweiz lebenden Mieter ist dies der noch heute übliche und bewährte Weg bis zur neuen Mietwohnung. Als letzte Aufzählung in dieser Aufstellung gliedert sich auch noch die Mietkaution als fester Bestandteil ein.

Jedoch ist dieser Punkt noch lange nicht so eindeutig wie seine Vorgänger. In der Praxis kommt es oft gar zu Missverständnissen, weil am Bewerbungsgespräch die Möglichkeiten von Alternativen ausbleiben und nicht richtig kommuniziert werden.

Die Mietkaution kann nicht nur auf einem Bankdepot hinterlegt, sondern kann auch über eine Mietkautionsversicherung abgeschlossen werden. In der Regel geht der Vermieter davon aus, dass die Sicherheitsleistung in bar hinterlegt wird. Doch schon beim Bewerbungsgespräch wird das nicht immer klar kommuniziert.

Was nun, wenn der Mieter sich die Sicherheitsleistung ohne Einverständnis des Vermieters bei der oben schon erwähnten SwissCaution beantragt und dort seine Mietkautionsversicherung abwickelt? Muss der Vermieter dies nun akzeptieren und folglich auch den Mietvertrag anpassen oder muss der Mieter den Vertrag mit SwissCaution wieder auflösen? Beide Aussagen haben ihre Berechtigung!

SwissCaution bürgt bei Forderungen gegenüber dem Vermieter bis zur abgemachten Kautionssumme und bieten so die gleiche Sicherheitsleistung wie das herkömmliche Bankdepot. Auf der anderen Seite muss zu aller erst immer mit dem Vermieter abgesprochen werden, wie man seine Kaution lösen möchte. So verhindert man unnötigen Aufwand und verliert keine Zeit.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass es jedem Vermieter frei überlassen ist, ob seine Mieter die Mietkaution über ein Bankdepot oder über eine Mietkautionsversicherung lösen müssen. Beide Mietvertragsparteien ersparen sich unnötigen administrativen Aufwand, in dem sie von Anfang an klar und deutlich alle Möglichkeiten rund um die Mietkaution abwägen und sich richtig verständigen.

Privathaftpflicht

privathaftpflicht, privathaftpflichtversicherung

Sie haben noch keine Privathaftpflicht für Ihre Wohnung? Dann haben wir den geeigneten Partner für Sie: die ImmoInsurance vergleicht für Sie verschiedene Versicherungen und stellt Ihnen die 3 besten Offerten vor.

So entscheiden Sie sich von Beginn an für den günstigsten Anbieter.

Jetzt Offerten bestellen

Haben Sie Fragen?

Möchten Sie über die Mietkautionsversicherung wissen? Dann senden Sie uns hier mittels Kontaktformular Ihre Frage oder Anliegen und wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern.

1000 Zeichen verbleibend